Segelfliegen ist ein Vereinssport – jeder kann mitmachen!

Der Düsseldorfer Aero-Klub ist einer der ältesten Luftsportgruppen der Welt, deren Spuren sich bis zum Jahr 1902 zurückverfolgen lassen. Den Anfang machten unsere Ballonfahrer, gefolgt von den ersten Motorflugzeugen. Mit dem Segelflug wurde im Jahr 1920 begonnen. Den Vereinsnamen „Düsseldorfer Aero-Klub“ tragen wir seit dem Jahr 1927.

Auch wenn man in der Luft auf sich allein gestellt ist, so braucht es ein eingespieltes Team, um in die Luft zu kommen. Zurzeit sind wir ca. 50 Flugbegeisterte aller Altersklassen und Nationalitäten. Der Verein besitzt 6 Flugzeuge, so dass niemand lange auf seinen Flug warten muss.

Am Start ist immer etwas los. Komm vorbei!

Luftraum

Trotz der Nähe zum nur 5km entfernten Flughafen Düsseldorf (unserem alten Flugplatz – kein Scherz) können wir ohne große Einschränkungen fliegen. Nach entsprechender Freigabe durch den Tower Düsseldorf und der Deutschen Flugsicherung in Langen können wir eigentlich immer bis zu 1250m hoch aufsteigen. Diese Höhe reicht unseren ambitionierten Streckenfliegern um den 10 km entfernten „Sektor“ zwischen den Flughäfen Köln und Düsseldorf zu erreichen. Von dort aus fliegen wir Richtung Aachen oder ins Sauerland.

Luftbild Segelflugzeug am Start

Unser Flugplatz

Unser Flugplatz ist, seitdem der Düsseldorfer Flughafen im Jahr 1957 für Segelflug gesperrt wurde, die Wolfsaap in Nordosten Düsseldorfs. Wir verfügen über eine 1100 Meter lange Schleppstrecke für den Windenstart und zwei Landebahnen. Unsere Flug- und Fahrzeuge finden in unserem fast 500m² großen Hangar genügend Platz.

Die Wolfsaap im Morgengrauen. Gut zu erkennen sind unsere beiden Landebahnen: Die grünen Streifen im Gras.